Studenten zu perfekten Experten machen | TLNT16

Statt DEN EINEN Spezialisten teuer und lange zu suchen, kannst du ihn selbst in-house aufbauen, am besten mit Studenten und Praktikanten. So geht's!

Gerade wenn es schwierig ist, für eine bestimmte Position einen Spezialisten mit mehrjähriger Berufserfahrung zu finden, ist es eine sinnvolle Strategie, einige Aufgaben davon zunächst mit Werkstudentenstellen zu besetzen. So kann dein Unternehmen sich zukünftige Spezialisten in-house aufbauen, wovon nicht nur ihr, sondern auch der Student profitieren. Hierfür ist es wichtig, dass du den studentischen Mitarbeiter langfristig an das Unternehmen bindest, damit er auch nach seinem Studium als fester Vollzeitmitarbeiter erhalten bleibt. Dies erreichst du, indem du ihn von Beginn seiner Tätigkeit an, voll ins Team integrierst und so behandelst, als ob es ein Vollzeitmitarbeiter wäre. Mache ihm bereits beim Bewerbungsprozess die Bedeutung und Wichtigkeit seiner Position für das Unternehmen klar, betraue ihn früh mit voller Verantwortung für bestimmte Themen und Aufgaben und lasse ihn direkt an dich oder den entsprechenden Vorgesetzten berichten. Stelle außerdem von Anfang an eine Festanstellung nach dem Studium in Aussicht, was zusätzlich motivierend wirkt und die Erwartungen schärft. Natürlich sollte der Werkstudent auch zu allen Teammeetings, fachlichen Workshops, Teamevents und Feedbackgesprächen wie ein normaler Mitarbeiter eingeladen sein. Gehe mit gutem Beispiel voran und lebe den anderen Teammitgliedern vor, dass der Werkstudent auf gleicher hierarchischer Stufe zu behandeln ist, wie Vollzeitangestellte in seiner Abteilung. Die Zeiten, in denen Werkstudenten hauptsächlich Kaffee kochen, kopieren und sonstige lästige Aufgaben erledigen, sind vorbei. Du kannst die fachlichen Fähigkeiten des Werkstudenten weiter ausbauen, indem du ihn zu Schulungen, Coachings, Fortbildungen und Konferenzen schickst, was ebenso im Interesse beider Seiten ist. Am Ende seines Studiums kannst du anbieten, dass er seine Abschlussarbeit in deiner Firma anfertigen kann und durch dich betreut wird. Neben der Tatsache, dass euch der Student während dieser Zeit erhalten bleibt, kannst du zusätzlich von einem tatsächlich für dein Unternehmen interessanten Forschungsthema profitieren.
All dies bewirkt, dass du die emotionale Bindung deines Werkstudenten an das Unternehmen frühzeitig aufbauen, ihn zu einem treuen Mitarbeiter mchst und seine Bereitschaft erhöhst, nach dem Studium bei euch zu bleiben. Außerdem kann sich der positive Nebeneffekt einstellen, dass er in seiner Ausbildungsstätte anderen Kommilitonen des Fachs begeistert von seinem Nebenjob berichtet, was deiner Firma wiederum weitere gute Bewerber bescheren wird.
Generell ist diese Strategie auch für Praktikumsstellen geeignet, allerdings ergeben sich hier einige Nachteile im Vergleich zu Werkstudenten. Praktika sind oft Pflichtveranstaltungen während studentischer oder schulischer Ausbildungen und entsprechend zeitlich begrenzt. Wenn sich der Praktikant also beispielsweise bei einem dreimonatigen Praktikum nach zehn Wochen gerade in sein Thema eingearbeitet hat und anfängt produktiv für das Unternehmen zu arbeiten, verlässt er es auch schon bald wieder. Bei längeren Praktika, die freiwillig sind und außerhalb einer Ausbildung stattfinden, muss der Mindestlohn an Praktikanten gezahlt werden, was gegebenenfalls unrentabel für das Unternehmen sein kann.

Schreibe einen Kommentar

Italian Trulli

Gratis: Dein Persönliche Werte Test

Die 8 Schritte in diesem kostenlosen PDF führen dich durch den Test für deine eigenen Werte. Damit du deine Werte klar benennen kannst und sie zu deinem Kompass im Leben werden.
Lade es dir jetzt herunter!

Du erhältst den Download-Link + 3 Hacks/Woche. Spam-frei. Stets abmeldbar.

Italian Trulli

Gratis: So erreichst du einfach und sicher deine Ziele 💪

Trage dich hier ein und ich schicke dir sofort die Materialien zum Formulieren deiner Ziele.

Du erhältst den Download-Link + 3 Hacks/Woche. Spam-frei. Stets abmeldbar.