IT-Fachkräfte gewinnen: Warum Recruiter Tech-Wissen brauchen

|

Agathe Badia ist Junior Developerin bei Europas größter tech-fokussierter Jobplattform Honeypot. Bevor Agathe als Developerin startete, war sie Talent Success Managerin bei Honeypot, also einer der Menschen, die Tech-Talenten beim Berufseinstieg bzw. der Vermittlung an Unternehmen hilft. Sie weiß, warum Recruiter selbst Tech-Wissen brauchen, um IT-Fachkräfte zu gewinnen.

IT-Fachkräfte gewinnen: warum Recruiter Tech-Wissen brauchen von Agathe Badia
IT-Fachkräfte gewinnen: warum Recruiter Tech-Wissen brauchen von Agathe Badia

Die Nachfrage nach hochqualifizierten und spezialisierten IT-Fachkräften boomt – trotz oder gerade wegen der Corona-Krise. 86.000 offene Stellen gibt es derzeit in Deutschland.

Zwischenzeitliche Einstellungsstopps waren nur von kurzer Dauer, vielmehr hat die Digitalisierung durch die Corona-Pandemie einen ordentlichen Schub gemacht und den War-for-Talent neu entfacht.

Acht von zehn Unternehmern gaben jüngst in einer repräsentativen Bitkom-Studie an, dass die Digitalisierung für sie an Bedeutung gewonnen hat. Nun geht es darum, die passenden IT-Fachkräfte zu gewinnen. Aber wie?

Der Schlüssel hierfür liegt in einem Grundstock an Tech-Wissen. So können Sie gezielt die IT-Fachkräfte finden und ansprechen, die tatsächlich das können, was Sie brauchen, ihre Suche wird effizienter und vor allem erfolgreicher, denn allgemeine und unpassende Anfragen landen bei ITlern zu Hauf ungeöffnet im Papierkorb.

Nehmen wir an, Ihr Tech-Team hat eine Stelle für einen Frontend-Entwickler ausgeschrieben. Im Lebenslauf eines Bewerbers werden Ruby, Elixir und mySQL aufgeführt.

Wenn Sie sich ein wenig im Tech Bereich auskennen, wissen Sie, dass die ersten beiden Backend-Sprachen sind und die dritte ein Datenbank-Management-System – nicht unbedingt ein Frontend-Profil. Setzen Sie sich also mit Ihrem CTO oder Tech-Lead zusammen und fragen Sie konkret nach den Technologien, die das Unternehmen verwendet.

Technischer HR-Spickzettel – must have beim Finden und Gewinnen von IT-Fachkräften 

Auch, wenn es anfangs sicherlich nicht ganz leicht wird, sich mit der Welt des Codes auseinander zu setzen: geben Sie sich einen Ruck, denn auch bei der Kaltakquise kann ihnen ein bisschen Know-how zu den grundlegenden Programmiersprachen, Frameworks und Tools, die für die Arbeit in ihrem Tech Team notwendig sind, bereits helfen.

Damit es für Sie am Anfang einfacher ist, haben wir hier eine Liste der wichtigsten Tech-Begriffe und Zusammenhänge gesammelt. Darin finden Sie: 

  • Ein Glossar zu Begriffen der Softwareentwicklung
  • Eine Liste der gebräuchlichsten Frontend-Sprachen, Frameworks und Test-Frameworks
  • Eine Liste der gängigsten Backend-Sprachen, -Frameworks und -Testing-Frameworks

Die passenden IT-Fachkräfte finden, richtig ansprechen und gewinnen

Mit diesem Wissen wird nicht nur die Selektion von eingehenden Bewerbungen einfacher, sondern vor allem die Kaltakquise verspricht deutlich mehr Erfolg. Auf Linkedin und Xing wimmelt es nur so vor Headhuntern, während sich die IT-Fachkräfte hingegen rar machen.

Logisch, dass viele Anfragen ungesehen untergehen. Passgenaue Ansprachen mit den relevanten Keywords sind daher unverzichtbar, wenn Sie IT Fachkräfte finden und mit ihnen ins Geschäft kommen wollen.

Als Grundvoraussetzung hierfür müssen Sie die Job-Profile der Talente verstehen. Wenn Sie einen Java-Entwickler suchen, und alle vorherigen Stellen Ihres potentiellen Kandidaten sind lediglich als ‚Software-Ingenieur‘ aufgeführt, mit Beschreibungen, die Ihnen absolut fremd sind, dann können Sie nicht abschätzen, ob es hier einen Match gibt oder nicht. 

Je mehr Sie über die relevanten Tools und Programmiersprachen wissen, desto leichter erkennen Sie vielversprechende Profile.  Umgekehrt erkennt auch Ihr Gegenüber, dass Sie sich mit ihrer ausgeschriebenen Stelle auskennen und sich mit seinem Profil ernsthaft auseinandergesetzt haben.

Das klingt banal, aber die Erfahrung zeigt: Damit haben Sie der Konkurrenz etwas voraus und die Chancen steigen, dass ihre Nachrichten gelesen werden und ihr Jobangebot Aufmerksamkeit findet.

Schlagworte allein helfen nicht, um IT-Fachkräfte zu finden und zu überzeugen

IT-Fachkräfte gewinnen: warum Recruiter Tech-Wissen brauchen  I am the IT department : ProgrammerHumor

Allein ein paar Tech Schlagwörter zu lernen reicht aber leider noch nicht aus, um die besten IT-Fachkräfte zu gewinnen.

Das zeigt dieses Beispiel aus der Praxis: Ein Recruiter tauscht sich mit einem Entwickler über eine freie Full-Stack Position aus. Dabei nutzt er eine Liste, die er von seinem Tech Leadbekommen hat. Darauf finden sich alle möglichen Tech Schlagwörter, Programmiersprachen und Fähigkeiten. Ohne tieferes Wissen darüber was alle diese Begriffe bedeuten und wie ein Tech-Team arbeitet, kann das nur schief gehen und Ihnen eine Blamage in einschlägigen Online-IT-Communities bringen.

Die Moral der Geschichte? Wenn Sie die Terminologie und die Tools von Entwicklern nicht verstehen, verlieren Sie viel Zeit und Energie, finden nicht die richtigen IT Fachkräfte und werden vielleicht sogar zu einem Meme… 

>> Hör dir hierzu auch die Podcastfolge 217. Die wichtigste Kompetenz für Recruiter in 2021 an! <<

Wissen ist das eine, die Kultur im Team das andere

Noch wichtiger wird fundiertes Wissen über Tech-Stack und die Arbeitsweise ihres bereits bestehenden IT-Teams im Bewerbungsgespräch. Im ersten Vorstellungsgespräch bewirbt sich der ITler nicht nur bei Ihnen, sondern Sie sich auch bei ihm. Im War for Talent stehen Developern alle Türen offen.

Sorgen Sie also dafür, dass Ihre Stelle besonders verlockend ist und ein Kandidat alle Informationen bekommt, die er braucht. 

Geben Sie ihm nicht nur fachliche Informationen, sondern vermitteln Sie auch die Kultur und die Werte im Unternehmen und vor allem im Tech-Team oder machen Sie die Probe aufs Exempel für beide Seiten und zeigen dem potentiell neuen Kollegen gleich seinen Arbeitsplatz samt Team. Schließlich sollen sie alle künftig ein Team werden und zusammenarbeiten.

Gut zu wissen: Honeypot hat eine neue Studie zum Thema Developer-Happiness erarbeitet, den Developer Happiness Index. Hier zeigte sich, dass Work-life Balance, Arbeitsumfeld & Unternehmenskultur sowie Möglichkeit weiterhin zu Lernen wichtigere Faktoren als das Gehalt sind, wenn es um die Zufriedenheit von Entwicklern im Job geht.

Gehen Sie also im Gespräch mit Kandidaten auf diese Punkte ein und zeigen Sie, was ihr Unternehmen hier zu bieten hat, wenn Sie ihn als IT-Fachkraft gewinnen wollen.

+++ Du möchtest jede Woche ein Stückchen besser im Recruiting werden?  Dann melde dich jetzt für den TALENTE Hacksletter an! 1x pro Woche 3 sofort umsetzbare Hacks, die dich noch erfolgreicher machen. Hier geht's zur Anmeldung. +++

Von den Profis lernen, um IT-Fachkräfte zu gewinnen

Was zunächst nach jede Menge Arbeit klingt, ist in der Praxis ein Step-by-Step-Learning. Als ich als Tech-Recruiterin anfing, sprach ich mit 6-8 Entwicklern am Tag und hatte keine Ahnung, was React ist, ob es ein Frontend- oder Backend-Tool ist.

Mit jedem Kontakt und jedem Gespräch wird es einfacher und Sie besser: Ich erinnere mich an ein Gespräch mit einem Entwickler, der Crystal verwendete. Ich hatte keine Ahnung, was das ist. Es wurde eine tolle Diskussion und ich konnte eine Menge lernen. Fragen schadet nie und am schnellsten lernt man im direkten Austausch mit Developern. Denken Sie daran: Sie müssen nicht alle technischen Begriffe kennen, es gibt jeden Tag neue Tools!

Seien Sie neugierig und zögern Sie nicht, Ihr Wissen zu erweitern. Die Entwickler werden sich freuen, es mit Ihnen zu teilen.

Keine Sorge: Sie müssen nicht alles wissen, z.B. welches Continuous-Integration-Tool sie verwenden oder welches Testing-Framework sie haben. Aber Sie sollten die Grundlagen kennen: Programmiersprachen/Frameworks auf dem Frontend und auf dem Backend, um so die besten IT-Fachkräfte gewinnen zu können.

Mehr Sofort-Tipps für deine Weiterentwicklung im Recruiting?

IT-Fachkräfte gewinnen: Tech-Wissen für Recruiter einfach aufbereitet
Das E-Book „66 Talente Hacks für Leader“ gibt's aktuell geschenkt. Klicke einfach den Link unten!

Im aktuell noch kostenlosen E-Book „66 Talente Hacks für Leader“ hat Michael Asshauer 66 ganz einfache Strategien der erfolgreichsten Unternehmer und Leader weltweit für dich kuratiert, mit denen sie die besten Leute um sich versammelt und Großes mit ihnen erreicht haben.

All diese Hacks stammen aus Michael Asshauers neuen Buch „Der Mitarbeiter-Magnet: 302 Hacks für Leader“, das gerade im Haufe Verlag erschienen und auf Platz 1 der Amazon-Bestsellerlisten für BWL und Personalmanagement eingestiegen ist. Damit kann jeder Leader – oder die es werden wollen – die beste Version von sich selbst werden, Top-Leute gewinnen, sie gut führen und lange an seiner Seite halten.

Die Kurzversion des Buches kannst du dir hier für kurze Zeit kostenlos herunterladen!

Previous

Mitarbeiterzufriedenheit steigern durch Verantwortung: 3 Sofort-Tipps

Probezeit verlängern? 3 Tricks, wie beide Seiten profitieren

Next

Schreibe einen Kommentar

Italian Trulli

Gratis: Dein Persönliche Werte Test

Die 8 Schritte in diesem kostenlosen PDF führen dich durch den Test für deine eigenen Werte. Damit du deine Werte klar benennen kannst und sie zu deinem Kompass im Leben werden.
Lade es dir jetzt herunter!

Du erhältst den Download-Link + 3 Hacks/Woche. Spam-frei. Stets abmeldbar.

Italian Trulli

Gratis: So erreichst du einfach und sicher deine Ziele 💪

Trage dich hier ein und ich schicke dir sofort die Materialien zum Formulieren deiner Ziele.

Du erhältst den Download-Link + 3 Hacks/Woche. Spam-frei. Stets abmeldbar.