Google For Jobs: So erscheint deine Stelle ganz oben

|

Zuletzt aktualisiert

Google For Jobs ist in Deutschland gestartet. 70 bis 80 % aller Jobsuchenden googeln nach Stellenangeboten. Google For Jobs wird eine Revolution auslösen, wie Unternehmen Stellen ausschreiben und wie Bewerber Stellen finden. Unternehmen haben die Wahl: Entweder proaktiv handeln und davon profitieren – oder untergehen.

Im Mai 2019, zwei Jahre nach dem Launch in den USA, ist Google For Jobs auch in Deutschland gestartet. Es ist sofort Marktführer der Sichtbarkeit in den Ergebnissen der Google Suche und funktioniert so: Wenn jemand nach einer Stelle bei Google sucht, hebt die Suchmaschine ganz oben jeweils drei relevante Stellenanzeigen hervor. Insbesondere bei mobilen Suchen auf dem Handy kommt der Nutzer daran nicht vorbei. Deshalb lautet das klare Ziel für jedes Unternehmen: Unsere Stellenangebote müssen hier erscheinen!

So erscheint die Google For Jobs Box in den Ergebnissen

Die Google for Jobs Box erscheint zu Keywords bei denen zum Beispiel das Wort Stellenangebote plus eine Berufsbezeichnung kombiniert werden, also etwa Stellenangebote Taxifahrer. Ein besonderes Merkmal ist auch der regionale Faktor des neuen Google Produktes. So funktionieren Jobs in Kombination mit der Stadt oder der Region sehr gut, zum Beispiel Nebenjob Mannheim. Außerdem wirft Google For Jobs seine Box zu konkreten Berufsbezeichnungen in der Google Suche aus, wie etwa Java Entwickler. Auch konkrete Firmennamen, wie beispielsweise die Suche nach Jobs Deutsche Bahn funktionieren sehr gut.

Google For Jobs Suchergebnisse in Deutschland bei regionaler und lokaler Suche in meiner Nähe
So erscheint die blaue Google For Jobs Box in den Suchergebnissen bei einer regionalen Jobsuche

Nutzer können ihre Stellensuchen nach ihren Präferenzen verfeinern und sie zum Beispiel anhand der Entfernung, Gehaltsangabe oder Sprache filtern. Außerdem können Nutzer ihre Suchanfragen speichern und sich per E-Mail Alerts automatisch von Google benachrichtigen lassen, wenn es neue passende Stellenangebote gibt. Auch Arbeitgeberbewetungen auf kununu oder Glassdoor werden von Google ausgespielt und gewinnen dadurch weiter an Bedeutung für Unternehmen.

Google For Search Deutschland Ergebnisse: Filter und Alerts

Klare Verlierer: Die großen Jobportale

Google For Jobs ist damit stärker und erhält mehr Aufmerksamkeit in der Google Suche, als die klassischen Stellenportale wie Stepstone, Indeed, Monster und Co. Aktuell bedient sich Google zwar noch der großen Jobbörsen, um an die Stellenanzeigen zu kommen – mittelfristig wird sich Google offene Stellen aber direkt von den Seiten der Unternehmen ziehen. Es brechen also schwere Zeiten für die Stellenbörsen-Betreiber an. Nicht zuletzt auch deshalb, weil der Klick auf die Suchergebnisse nicht etwa direkt auf die Seiten der Stellenportale oder Karriere-Seiten der Unternehmen führt, sondern den Nutzer zunächst auf der internen Seite der Google For Jobs Suche behält.

Googles Vorteil dank Künstlicher Intelligenz

Google wäre nicht Google, wenn nicht auch AI eine Rolle bei Google For Jobs spielen würde. Google hat nämlich erkannt, dass viele Unternehmen die gleiche Stelle anders benennen und es deshalb oft schwierig für Kandidaten ist, alle potentiell passenden Stellen zu finden. Gegen solchen inkonsistenten und uneinheitlichen Jobtitel hat Google ein Mittel gefunden: Mithilfe von künstlicher Intelligenz, der Google Cloud Talent Solution API, zeigt Google auch Jobs an, nach denen der Suchende nicht direkt gesucht hat, die aber mit hoher Wahrscheinlichkeit auf sein Suchprofil passen könnten.

So erscheinen deine Stellenangebote bei Google For Jobs

Google For Jobs bietet massive Chancen, dass die richtigen Kandidaten deine offenen Stellen finden. Aber wie ganz oben in der Google Suche erscheinen? Generell gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder kannst du deine Stellenangebote einfach auf der Firmenwebseite oder auf den großen Stellenportalen veröffentlichen und hoffen, dass Google’s Crawler deine Anzeigen erkennt und bei Google For Jobs listet.

Der sicherere Weg ist aber, proaktiv dafür zu sorgen, dass dein Stellenangebot von Google For Jobs gelistet wird. Das funktioniert so:

  1. Das Stellenangebot auf deiner Webseite so aufbereiten, dass es dem Structured Data Schema von Google bzw. Schema.org folgt. Zu diesen strukturierten Daten gehören z.B. Firmenlogo, Ort, Stellenbezeichnung, Höhe des Gehalts, Adressdaten und Bewerbungshinweis. Diesen Daten erscheinen direkt in den Google for Jobs Ergebnissen und erhöhen die Conversion Rate für dein Stellenangebot signifikant. Achtung: Der größte Fehler ist, nicht alle Datenpunkte angeben.
  2. Die Google Indexing API Quickstart nutzen, um Google zu sagen, dass es ein neues Stellenangebot gibt und dass es in den Google For Search Ergebnissen gezeigt werden soll.
  3. SEO Techniken bei der Formulierung und Veröffentlichung deines Stellenangebotes nutzen, um ein höheres Ranking zu erreichen. Verwende also zum Beispiel relevante Keywords für die Jobbeschreibung, die Verantwortlichkeiten und die notwendigen Qualifikationen. Außerdem solltest du eine aussagekräftige URL für die Webseite des Stellenangebots wählen – und kryptische URLs, wie sie häufig von Career-Page-Management-Tools generiert werden, vermeiden.

Ausblick und Trend

Meine These: Mittelfristig wird Google auch sein Bewerbermanagementsystem Google Hire bei Unternehmen platzieren wollen und es deshalb mit Google for Jobs verknüpfen. Es kann also lohnend sein, sich frühzeitig mit Google Hire auseinanderzusetzen, da hier ein ganz neues Ökosystem von Google rund um die Themen Jobsuche und Recruiting entsteht.

Schritt-für-Schritt Tutorial und Podcast Folge

In Kürze werde ich gemeinsam mit Andreas Schweizer ein Schritt-für-Schritt Video-Tutorial produzieren, welches dich dabei unterstützt, alle inhaltlichen und technischen Dinge richtig einzurichten und zu optimieren, damit deine Stellenangebote bei Google For Jobs gelistet werden. Trage dich für meinen Infoletter ein, um sofort Bescheid zu bekommen, wenn das Tutorial verfügbar ist.

Solange empfehle ich dir, meine Podcast Folge zum Thema anzuhören, in der ich alles zusammenfasse, was du jetzt wissen musst:

Previous

Onboarding: So integrierst du neue Mitarbeiter richtig

Crossfunktionale Teams statt Abteilungen

Next

1 Gedanke zu “Google For Jobs: So erscheint deine Stelle ganz oben”

Schreibe einen Kommentar