Auf solchen Events lernst du die besten Kandidaten kennen

| ,

Zuletzt aktualisiert

Welche Arten von Veranstaltungen und Events machen wirklich Sinn, um top Kandidaten kennenzulernen? Woran musst du dich unbedingt halten, wenn du auf Meetups und Treffen von Experten gehst, damit das ganze nicht nach hinten losgeht? Und welche Events kannst du selbst veranstalten, um gute Leute auf dein Unternehmen aufmerksam zu machen?

Früher waren es Messen, Tagungen oder Konferenzen, wo man zukünftige Geschäftspartner und Mitarbeiter kennenlernt. Heute gibt es aber weitere Arten von Events, wo dies meist im persönlicheren und intimeren Umfeld viel einfacher möglich ist. Während Mitarbeiter anderer Unternehmen auf einer Messe in der Regel im offiziellen Auftrag ihres Arbeitgebers unterwegs sind, trifft man sie auf Meetups oft privat an.

Geheimtipp Meetups – aber Achtung!

Gerade hochqualifizierte Experten wie Software-Entwickler oder Grafikdesigner haben ein intrinsisches Interesse daran, sich stetig fortzubilden und verabreden sich zum Beispiel über die Online-Plattform Meetup zu informellen, regelmäßigen After-Work-Treffen, um sich über die neuesten Technologien und Tools auszutauschen. In der Regel finden solche Treffen abends statt und jeder kann sich über die Plattform Meetup für das Treffen registrieren und teilnehmen.

Hierbei ist jedoch Fingerspitzengefühl gefragt: Normalerweise fällt man als Fachfremder recht schnell in der Runde auf, was wiederum von der Community nicht gerne gesehen wird. Auch lehnen es viele Teilnehmer ab, wenn das Treffen von Unternehmen offensichtlich für Recruiting und HR-Maßnahmen missbraucht wird. Wenn du also beispielsweise einen Java-Entwickler suchst, schaue zunächst mal auf Meetup.com nach, welches das nächste Java-Developer Meetup in deiner Nähe ist.

Besser den Kollegen vom Fach hinschicken

Wenn du selbst keinerlei Ahnung von Programmierung in Java hast, solltest du tunlichst vermeiden, bei diesem Meetup aufzutauchen. Viel klüger ist es, einen engagierten Java-Entwickler deines Unternehmens oder deines CTO zu motivieren, regelmäßig dieses Meetup zu besuchen und die anderen Teilnehmer langsam aber sicher kennenzulernen. Sie können dort Vorträge über Technologie-Themen halten, die anderen Teilnehmer auf ihr Unternehmen aufmerksam machen und so auf eine subtile Art und Weise potentielle Kandidaten auf offene Positionen hinweisen.

Zudem kannst du auch deine Unternehmensräume als Veranstaltungsort für Meetups oder Konferenzen anbieten. Du wirst dich wundern über das verrückte Gefühl, wenn plötzlich die Experten bei dir Schlange stehen und einer nach dem nächsten durch die Unternehmenspforten schreitet. Jetzt heißt es nur noch, den ein oder anderen davon langsam aber sicher für dein Unternehmen zu begeistern und zu gewinnen.

Auf diesen Konferenzen und Festivals sind deine Kandidaten

Auch klassische Messen spielen heutzutage nicht mehr die größte Rollen, wenn es darum geht, möglichst viele hochqualifizierte Fachleute auf einem Haufen anzutreffen. Die Technologie-Elite trifft sich heutzutage nicht mehr auf der Cebit, sondern auf Festivals wie dem Web Summit in Lissabon, dem Pioneers in der Wiener Hofburg oder bei den Online Marketing Rockstars im Hamburger Schanzenviertel, allesamt inspiriert vom South by Southwest Festival in Austin.

Hacker und Programmier-Nerds pilgern zum Chaos Communication Congress wo sich über mehrere Tage den neuesten Software- und Internettechnologien sowie deren gesellschaftspolitischen Implikationen gewidmet wird. All diese Events haben gemein, dass es hierbei nicht mehr ausschließlich ums Geschäftemachen geht, sondern vielmehr um den technologischen Austausch sowie gemeinsames Diskutieren und Feiern.

Sei auf solchen Veranstaltungen vertreten und komme mit anderen Teilnehmern zwanglos bei einem Kaffee oder Bier ins Gespräch. Oftmals bieten solche Festivals auch eine App an, über die man sich mit anderen Teilnehmern, die interessant für dein Unternehmen sind, ganz einfach verabreden kann. So einfach lernst du Kandidaten kennen.

Veranstalte ein eigenes populäres Event für Experten

Wunder wirken auch rauschende Firmenfeste, zu denen du alle Vertreter deiner Branche sowie alle Experten und Fachleute, die du jemals kennengelernt hast, einlädst. Lasse dir dein halböffentliches Firmenfest – zum Beispiel jährlich zum Jubiläum – ruhig etwas kosten und mache es in der Szene zu einer legendären Institution. Die Kosten hierfür solltest du als Investitionen für Recruiting und Imagepflege verstehen. Sie werden sich dir mehrfach zurückzahlen – nicht zuletzt weil gute Leute und potentielle Kandidaten auf dich aufmerksam werden und dein Name sich in der Szene herumspricht.

Mehr dazu gibt's in dieser Podcast Folge:

Previous

Kandidaten-Goldgrube: Social Media Gruppen

Die Magie der Undercover-Stellenausschreibung

Next

Schreibe einen Kommentar