Von Gründern lernen: Jetzt ist die Zeit, sich neu zu erfinden

|

Felix Staeritz zählt als Seriengründer, Investor, Gründer und CEO des Corporate Venture Builders FoundersLane, Mitglied des Board of Digital Leaders des Weltwirtschaftsforums sowie als Buchautor zu den international anerkannten Experten für Unternehmertum und digitale Transformation. Er ist der richtige, wenn es darum geht, was Manager von Gründern lernen können.

Die 2020er sind das entscheidende Jahrzehnt, gesellschaftlich und wirtschaftlich. Nun entscheidet sich, ob wir dem Klimawandel etwas entgegensetzen können – oder wir die Erderwärmung nur hinauszögern.

Ob wir die Corona-Pandemie nicht nur beenden – sondern uns für künftige Pandemien rüsten. Ob unsere Wirtschaft im Zuge der Digitalisierung neue Chancen, Innovationen und Lösungen für unsere gesellschaftlichen Probleme schafft – oder überholt wird.

So weit, so pathetisch. Doch hinter der Dramatik steckt die kalte Wahrheit: Wir müssen schnell digitale Innovationen schaffen, um auf die drängenden gesellschaftlichen und unternehmerischen Herausforderungen unserer Zeit zu antworten. Wir haben keine Zeit zu verschenken!

Verpassen die deutschen Unternehmer den Absprung?

Doch neue, radikale und disruptive Innovationen brauchen ein passendes Mindset! Für viele Manager und Unternehmensentscheider steht noch immer die kurzfristige Besitzstandswahrung im Fokus: Shareholder müssen zufrieden sein, Quartalsziele erfüllt, Umsätze und Gewinne zumindest stabil gehalten werden.

Kostenintensive und transformative Innovationsprojekte sind negativ assoziiert. Bis sich die Investitionen rentieren und die Erträge in der Bilanz niederschlagen vergeht Zeit. Die Folge des zwanghaftem Festhalten am Status Quo und veralteten KPI: Laut dem Bloomberg-Innovationsindex fällt Deutschland von Platz eins auf Platz vier. 

Das muss sich ändern – und das wird sich ändern. Innovationen sind kein Nice-to-Have mehr, sondern unternehmerisch überlebenswichtig. Bald wird beispielsweise kein Unternehmen mehr ohne nachhaltiges Geschäftsmodell überleben.

Das erkennen inzwischen auch die Konzerne: ​Während in der Vergangenheit die Leistung der Top-Manager an ihrem Umsatz gemessen wurde, ist es schon bald ihre Innovations- und Zukunftsorientierung. 

Doch was können Manager und Unternehmenslenker tun, um aus den Strukturen, dem Mindset der vergangenen Jahrzehnte auszubrechen? Es lohnt ein Blick in die Gründer-Welt:

Von Gründern lernen: Mut und Entscheidungsfreudigkeit machen Innovationen

Innovatoren betreten per Definition unbekanntes Terrain; Experimente sind schlecht bis ins letzte Detail planbar. Das erfordert Mut und Risiko. Zu viele Manager sind noch darauf konditioniert, auf Nummer sicher zu gehen.

Ihre Mission lautet Gewinnmaximierung, teure Versuchsballons laufen dem zuwider. Entsprechend analysieren die Entscheider neue Projekte bis ins letzte Detail, bevor sie den ersten Schritt wagen: Marktgröße und -Anteile, Renditeerwartungen, Konkurrenzanalysen.

Von Gründern kann man ein anderes Verständnis von Risiko lernen. Risiko ist ihr Weg zum Erfolg. Nur mit neuen Lösungen und Innovationen können sie sich gegen bestehende Produkte und Anbieter durchsetzen. Sie wissen: Innovationen lassen sich nicht bis ins Detail kalkulieren.

Die Folge: Gründer beschäftigen sich weniger mit Prognosen; sie setzen um. Und zwar schnell. Ihr Credo lautet „think fast, decide fast, act fast”. Ein Luxus, den sich – zugegebenermaßen – viele Manager nur selten leisten können.

Aber auch eine Möglichkeit für neue Denkanstöße: Entscheidungen auch mal auf unvollständiger Datengrundlage zu treffen. Den Schritt zu wagen. Und dadurch mehr Risikobereitschaft bei Experimenten, Pilotprojekten und Tests an den Tag zu legen.

>> Lies hierzu auch den Artikel: Sei widersprüchlich! Ambidextre Führung vereint Gegensätze! <<

Von Gründern lernen: Fehler gehören zum Geschäft

Gründer treffen nicht nur auf geringerer Datengrundlage Entscheidungen. Sobald sie die notwendigen Daten – aus Pilotprojekten, Testphasen oder Forschungsläufen – erhalten, nehmen sie das Feedback direkt auf und passen das Produkt notfalls an. Funktioniert etwas nicht wie gedacht, wird es geändert. Umgehend und ohne Umschweife. Punkt und aus. Entrepreneure sind dadurch auch schneller, bei Misserfolg den Stecker zu ziehen.

Dieses „iterieren on the fly” macht Gründer aber keinesfalls zu verantwortungslosen Risikofreudigen. Sie wagen vielmehr – im Gegensatz zu vielen Konzernen – kalkulierte

Risiken und kultivieren Projekte mit geringen Fehlerkosten. Denn Fehler sind für Entrepreneure unter Umständen eine wichtige Ressource: sie kommen an günstige, aber ungemein wichtige Erfahrungen. Learnings, die sie verwenden, um der nächsten Iteration zum gewinnbringenden Durchbruch zu verhelfen oder eine wegweisende neue Idee voranzutreiben.

Gründer sind überzeugt, ihre Umwelt selbst gestalten und ändern zu können.

Gründer sind angetrieben von der Überzeugung, die Welt verändern und einen persönlichen Beitrag leisten zu können. Sie sind davon besessen, ihrer eigenen innovativen Idee zum größtmöglichen Erfolg zu verhelfen. Sie sind dadurch anders motiviert als viele Manager. Ihre Incentivierung besteht nicht aus Festgehalt und Partizipation am kurzfristigen

Konzern-Gewinn, sondern aus dem langfristigen Erfolg ihrer Innovation . Sie sind daher auch eher bereit kostenintensive und erst zu einem späteren Zeitpunkt gewinnbringende Entscheidungen zu treffen und weniger von kurzfristigen Ergebnissen abhängig. 

Wenn Manager von Gründern lernen, sich selbst neue Anreize zu schaffen – sich anders zu incentivieren – dann finden sie neue Motivation darin Risiken einzugehen, Zukunftsprojekte voranzutreiben und für diese auch die sogenannte Extra-Meile zu gehen. Manager müssen neu erlernen sich in das Problem und dessen Lösung zu verlieben.

Wenn sie den Sinn ihrer Arbeit in der Arbeit selbst finden, können sie aktiv alte Strukturen verlernen und die Bereitschaft erlangen, sich immer wieder neue Fähigkeiten anzueignen. Schließlich lernt man auch mit über 30 Jahren Berufserfahrung nie wirklich aus.

Innovation ist Teamsport

Genau wie Manager, müssen auch ​Entrepreneure als Leader fungieren. Aber Innovation ist Teamsport und dementsprechend wissen Gründer, wie sie ihre Mitarbeiter nicht nur zur Arbeit motivieren, sondern auch wie sie inspirieren!

Wir leben in einer Zeit, in der wir alle anpacken müssen, um etwas zu bewirken. Gründern ist das schon länger bewusst und sie ​sind nicht voreingenommen, sondern offen für neue Ideen aus allen erdenklichen Richtungen.

Wenn Manager lernen und demonstrieren können, dass keine Scham darin besteht auch mal selbst Hilfe anzunehmen, finden sie vielleicht einen neuen Weg andere mitzuziehen und zu begeistern.

Im Alleingang ist niemand erfolgreich und nur gemeinsam kann auch das gesamte Potential für Innovationen ausgeschöpft werden, die wir aktuell mehr denn je brauchen!

Warum Manager von Gründern lernen können

Entscheider und Manager der Unternehmens- und Konzern-Welt können durch den Blick in die Gründer-Welt profitieren! Denn das Mindset vieler ​Entrepreneure ist durch ein volatiles, schnelllebiges, von Innovations- und Wachstumsdruck getriebenes Umfeld entstanden.

Parallelen erkannt? Angesichts des Reform- und Innovationsdruck, dem unsere Gesellschaft und viele Unternehmen ausgesetzt sind, bieten ihre Erfahrungen und Arbeitsweisen einige Ansätze, die Manager und Entscheider ins eigene Arbeitsleben adaptieren können.

+++ Du möchtest jede Woche ein Stück besser werden?  Dann melde dich jetzt für den TALENTE Hacksletter an! 1x pro Woche 3 sofort umsetzbare Hacks, die dich als Führungspersönlichkeit noch erfolgreicher machen. Hier geht's zur Anmeldung. +++

Previous

Wie Projekte gelingen: Die magische Formel SMART + RACI

Performance Recruiting erklärt in 60 Sekunden [VIDEO]

Next

Schreibe einen Kommentar

Italian Trulli

Gratis: Dein Persönliche Werte Test

Die 8 Schritte in diesem kostenlosen PDF führen dich durch den Test für deine eigenen Werte. Damit du deine Werte klar benennen kannst und sie zu deinem Kompass im Leben werden.
Lade es dir jetzt herunter!

Du erhältst den Download-Link + 3 Hacks/Woche. Spam-frei. Stets abmeldbar.

Italian Trulli

Gratis: So erreichst du einfach und sicher deine Ziele 💪

Trage dich hier ein und ich schicke dir sofort die Materialien zum Formulieren deiner Ziele.

Du erhältst den Download-Link + 3 Hacks/Woche. Spam-frei. Stets abmeldbar.