Personal Brand aufbauen: 5 Erfolgs-Hacks für deine Personenmarke

|

Zuletzt aktualisiert

Warum ist Personal Branding für deinen Erfolg und deine Karriere so wichtig, egal ob du Unternehmer oder Angestellter bist? Welche ersten Schritte kannst du gehen, um deine Personenmarke aufzubauen? Wie findest du ganz einfach heraus, für welches Thema deine Personal Brand stehen kann? Alle Antworten rund ums Aufbauen deiner Personal Brand bekommst du hier!

Höre die Podcast Folge zu diesem Beitrag bei Apple Podcasts, bei Spotify, bei Google Podcasts oder direkt hier:

Man sagt, die Brand einer Firma ist das, was man hinter ihrem Rücken über sie erzählt. Und genau das gleiche gilt für dich. Ja, auch du bist eine Marke! Deine Personal Brand ist deine Reputation.

Ich höre in letzter Zeit immer öfter davon, dass Menschen sich eine Personal Brand aufbauen möchten. Und ich finde, das ist gut so! Ich muss allerdings auch zugeben, das war bei mir nicht immer so: Damals, während unserer Zeit im Startup Familonet, war es eher mein Mitgründer Hauke, der sich erfolgreich um den Aufbau seiner Personenmarke gekümmert hat.

Mittlerweile ist das ganze auch für mich durchaus spannend, ich versuche das Phänomen zu verstehen und erkenne den Sinn darin, sich seine eigene Personal Brand zu kreieren. Natürlich ist das Thema für mich auch wichtig im Rahmen des Aufbaus meines TALENTE Magazins und dem TALENTE Podcast. Schließlich hängen diese auch stark mit meinem Namen zusammen.

Warum ist Personal Branding so wichtig?

Egal, ob du Unternehmer, Führungskraft oder Angestellter bist – deine Personenmarke ist da, ob du willst oder nicht. Sie gehört zu deinem persönlichen Humankapital (ja, ich als alter Volkswirt nutze dieses für manche politisch unkorrekte Wort weiterhin ganz unemotional 😉).

Deine Personal Brand gehört zu deinem Personal Net Worth, wie die Amerikaner sagen würden. Zuletzt habe ich gelesen, das die Personenmarke Oprah Winfrey 2,5 Milliarden US-Dollar wert sein soll. Oder nimm Greta: Sie hat ihre Personal Brand damit geschärft, dass sie recht medienwirksam für längere Zeit mit einem Schild in den Händen vor dem schwedischen Parlament saß. Anderes Beispiel: Claus Hipp. Er sagt in der Werbung sogar „Dafür stehe ich mit meinem Namen.“

Es liegt an dir, deine Personal Brand aufzubauen und zu optimieren – ganz so wie du auch die Marke deiner Firma optimierst.

Darum solltest du deine Personal Brand als Unternehmer aufbauen

  • Partner- und Kundenakquise sowie Sales werden dir leichter fallen.
  • Du wirst die besseren Mitarbeiter zu deinem Unternehmen anziehen. Denke daran: Die besten Talente suchen sich ihre Chefs aus – und nicht das Produkt oder den Firmennamen.

So wirkt Personal Branding für dich als Führungskraft

  • Du wirst die besseren Mitarbeiter und Kollegen für dein Team begeistern.
  • Geschäfte machen mit Partnern und Kunden wird dir leichter fallen.

Warum du als Angestellter deine Personenmarke schärfen solltest

  • Dein Marktpreis steigt und du wirst ein höheres Gehalt verlangen können.
  • Dir wird es leichter fallen, die cooleren Jobs zu bekommen.
  • Du wirst regelmäßig spannende Jobangebote von anderen Unternehmen und Headhuntern erhalten.
  • Du wirst dich gegenüber anderen Kandidaten auf dem Arbeitsmarkt besser durchsetzen können.
  • Intern wird es dir leichter fallen, die Karriereleiter nach oben zu steigen und gegenüber anderen Kollegen zu behaupten.

Also, denke einmal darüber nach. Wofür stehst du mit deinem Namen, wie Claus Hipp? Was ist dein Herzensthema? Worin fühlst du dich sicher? Was sind Dinge, die du besonders gut kannst, die dich und deine Erfahrung besonders und einzigartig machen?

Hier kommen 5 Hacks aus meinem gratis E-Book 222 Talente Hacks für Leader, die du super einfach umsetzen kannst, um deine Personal Brand aufzubauen und aufs nächste Level zu bringen.

1. Zeichne ein Bild von deiner Person auf LinkedIn

Fangen wir mal an mit einer der logischsten Sachen zum Aufbau deiner Personal Brand an: Social Media. Dieser Hack No. 34 aus meinem E-Book steht für den Erfolg bei der Akquise von Kunden, Partnern und Mitarbeitern auf LinkedIn. Veröffentliche dort zum Beispiel einmal pro Monat einen Artikel. Poste auch mal persönliche Dinge von dir. Pro Tipp: Freunde dich zunächst mit einigen Leuten aus dem Netzwerk deiner Wunschkontakte an, damit ihr gemeinsame Kontakte habt, wenn du diese Person dann ansprichst.

Halte auch Ausschau nach anderen Sozialen Netzwerken, die dir liegen und wo sich deine Zielgruppe aufhält. Gehe dort aktiv auf interessante Leute zu und kontaktiere oder adde sie. Wäre zum Beispiel ein Youtube-Kanal mit regelmäßigen kurzen Videos zu deinem Herzensthema etwas für dich?

+++ Du möchtest jede Woche ein Stück besser werden? ❤️ Dann melde dich jetzt für den TALENTE Hacksletter an! 1x pro Woche 3 sofort umsetzbare Hacks, die dich als Leader noch erfolgreicher machen. Hier geht's zur Anmeldung. +++

2. Veröffentliche Gastbeiträge in externen Medien

Hack No. 12 aus meinem E-Book: Zu jeder Branche gibt es reichweitenstarke Blogs – sowohl spezialisiert für Experten als auch populär für die breite Masse. Fachleute und Brancheninsider wollen up to date über neueste Entwicklungen, Tools und Technologien in ihrer Industrie bleiben und konsumieren regelmäßig solche Medien. Das ist deine Chance, durch Beiträge auf solchen Plattformen für Bekanntheit, Vertrauen sowie eine positive Personal Brand in der Branche und bei potenziellen zukünftigen Mitarbeitern, Kunden und Partnern zu sorgen. Außerdem helfen dir existierende Artikel aus der Vergangenheit, wenn sich interessierte Bewerber über dich oder dein Unternehmen erkundigen.

Oder wie wäre es, wenn du deinen eigenen Blog startest? Eine WordPress Seite ist schnell eingerichtet. Deine Artikel auf einen bestimmten Key Term zu SEO-optimieren, sodass diese dann in der Google Suche oben landen, ist nicht schwer. Kontaktiere mich gerne dazu, wenn du Fragen hast.

Biete Betreibern von Branchen-Blogs einen Deal an

Damit verbunden Hack 59 meines E-Books: Platziere Gastbeiträge auf Branchen-Blogs. Natürlich sollten diese Beiträge wertvollen und an das Medium angepassten Fachcontent enthalten und kein reiner Werbetext für dein Unternehmen sein. Dann sind die Betreiber der Plattform in der Regel sehr offen dafür, Gastbeiträge zu veröffentlichen, da sie dadurch selbst einen Vertrauens-, Qualitäts- und Leserhinzugewinn verzeichnet. Biete einen Deal an – zum Beispiel, dass du den Artikel auf deiner Firmenweb- oder Facebook-Seite veröffentlichst oder dass du den Artikel in deinem nächsten Newsletter verlinkst. Sorge dafür, dass sich eine Win-Win-Situation einstellt und du so regelmäßig Gastbeiträge in Fachmedien veröffentlichen kannst.

Wenn du Gastbeiträge hier im TALENTE Magazin zum Aufbau deiner Personal Brand veröffentlichen möchtest, sprich mich gerne darauf an.

3. Baue dein Netzwerk immer weiter aus

Hack 105 meines E-Books: Wenn du auf Veranstaltungen, Konferenzen oder anderen Events spannende Kontakte kennenlernst, versuche stets herauszuhören und nachzuhaken, welche Bedürfnisse diese Person gerade haben könnte. Biete deine Unterstützung an. Gepaart mit 108 und 109 aus meinem E-Book: Nutze Intros und halte unbedingt dein Wort, wenn du jemandem ein Intro versprichst. Ein Beispiel zu einem guten Intro per E-Mail findest du im Hack No. 110 in meinem E-Book.

4. Lerne die besten Leute auf Meetups und Experten-Events kennen

Hack 114 aus meinem E-Book: Auf der Online-Plattform Meetup verabreden sich Experten zu informellen, regelmäßigen After-Work- Treffen, um sich über die neuesten Technologien und Tools auszutauschen. In der Regel finden solche Treffen abends statt und jeder ist eingeladen, sich bei Meetup für das Treffen zu registrieren und teilzunehmen. Gehe zu für dich passenden Treffen und halte Vorträge und Präsentationen.

Eine Frage bleibt, wenn du gerade startest, deine Personal Brand aufzubauen: Wie bekommst du Ideen, wofür du und deine Personenmarke stehen sollten? Worin bist du besonders gut, was ist dein Herzensthema – und damit deine Positionierung? Auch hierfür habe ich Inspiration für dich:

Wie findest du die Positionierung deiner Personal Brand?

5. Nutze die Feedbackmethode der 5 Personen

Bonus Hack 3 aus meinem gratis E-Book: Bitte 5 Personen aus deinem Team, die dich sowie das Stimmungsbild im gesamten Team gut einschätzen können, zum persönlichen Einzelgespräch. Stelle ihnen folgende Fragen:

  1. Wie werde ich allgemein wahrgenommen?
  2. Was denkst, du was ist meine Stärke und worin bin ich besonders gut?
  3. Was kann ich anders machen, um erfolgreicher im Unternehmen zu sein?

Optional gehst du noch einen Schritt weiter und stellst die folgende Frage:

  • Ich weiß dein Feedback sehr zu schätzen. Darf ich jetzt noch eine Stufe höher gehen und nach deiner persönlichen Wahrnehmung mir gegenüber dir als Kollege/Vorgesetzter fragen?

Wichtig ist, dass du absolut kein Feedback auf dieses Feedback gibst, auch nicht mit deiner Mimik.

Zusammenfassung: Deine Personal Brand finden und aufbauen

Deine eigene Personal Brand aufzubauen ist nicht schwer. Du musst es nur tun und kannst bereits mit kleinen Schritten starten. Damit du nach und nach dein eigenes Humankapital erhöhst, deine Personenmarke und dein Net Worth deinem Erfolg in Business und Karriere in die Karten spielen. Ganz wie wir das von Claus Hipp, Greta oder Oprah Winfrey kennen.

Personal Branding Beispiel: Flemming Pinck

Übrigens: In der nächsten Folge des TALENTE Podcasts habe ich Flemming Pinck im Interview. Flemming ist für mich jemand, der sein Personal Branding perfektioniert hat. Er ist nicht nur Unternehmer und Gründer des Modelabels Inferno Raggazzi – er ist auch Gründer des mittlerweile bekanntesten Männerchors Deutschlands Die Hamburger Goldkehlchen. Für beides zahlt sich ihm seine eigene Personal Brand stark aus. Im Podcast Interview haben wir die zwei Faktoren für die “Erfolgsformel” seiner Personenmarke extrahiert und analysiert. Hochspannend, höre unbedingt in die Podcast-Folge herein!

Personal Brand aufbauen und Personenmarke stärken: Michael Asshauer vom Talente Podcast und Magazin gibt 5 Tipps

Michael Asshauer ist Mitgründer der Startups Familonet, onbyrd und Closely, die 2017 von Daimler übernommen wurden. Er war Director of Product und Head of Product Design bei der Daimler- und BMW-Tochter REACH NOW, wo er mit seinem Team digitale Mobilitätsprodukte entwickelte. Der Aufbau perfekt funktionierender Teams aus den besten Leuten ist seine größte Herzensangelegenheit. Über die letzten Jahre hat er rund 60 hochqualifizierte Fachleute und Experten verschiedener Disziplinen erfolgreich eingestellt und geführt. In seinem gratis E-Book 222 Talente Hacks für Leader hat er die besten Ideen und Strategien von Unternehmern und Entscheidern weltweit gesammelt, um Menschen für sich zu begeistern und erfolgreicher in Business, Karriere und Recruiting zu sein. Lade dir das E-Book hier kostenlos herunter!

Previous

Persönliche Werte Test: Deine eigenen Werte finden in 8 Schritten

Kandidaten überzeugen: 5 Erfolgs-Tipps aus dem Verkauf

Next

Schreibe einen Kommentar